Mast Grundbau
100 Jahre
Qualität und Termintreue
schaffen Vertrauen und zufriedene Kunden

Prof. Dr.-Ing. Kahlen - IOP, Multiplexkino Hauptpost Aachen

In Aachen wurde auf einem Teil der denkmalgeschützten Hauptpost am Kapuzinergraben durch eine private Investorgruppe ein modernes Geschäfts- und Kommunikationszentrum in Auftrag gegeben.
Die Herstellung der Baugrube und der Pfahlgründung wurde MAST Grundbau GmbH in Arbeitsgemeinschaft übertragen. Da das benachbarte Stadttheater auf Holzpfählen gegründet ist, entschied man sich für eine grundwasserschonende Bauweise mit einer dichten Baugrube - eine Aufgabe, die aufgrund der schwierigen Geologie und der heißen Quellen der Kurstadt äußerste Sorgfalt erfordert.

Die umliegenden Gebäude wurden mit HDI-Unterfangungskörpern gesichert, die Baugrube selbst mit rückwärtig verankerten Spundwänden. Während der gesamten Arbeiten wurden die Grundwasserstände beobachtet, um insbesondere das Trockenfallen der alten Holzpfähle des Stadttheaters zu verhindern. 

Da im Gründungsbereich kein tragfähiger Boden anstand, mussten die Gebäudelasten über zum Teil bewehrte Großbohrpfähle mit Durchmessern zwischen 60 und 200 cm in den tiefer liegenden Fels abgeleitet werden. Die Bewehrung der Pfähle war notwendig, da die Region in und um Aachen als Erdbebengebiet eingestuft ist.

 

Leistungsumfang    

1.780 m²

Spundwand als Baugrubensicherung,
1-fach rückverankert
   
100 m Pegelbohrungen Æ 219 mm
   
8 St. Offene Wasserhaltung mittels gebohrten Filterbrunnen
   
580 m³ HDI-Unterfangung an bestehenden Nachbargiebeln mit Dichtschleier zum Absperren des Grundwassers
   
702 m Bohrpfähle Æ 200 cm, greifend hergestellt
in Einzellängen bis 13,40 m
   
600 m Bohrpfähle Æ 150 cm, drehend hergestellt
in Einzellängen bis 12,50 m
   
101 m Bohrpfähle Æ 100 cm, drehend hergestellt
in Einzellängen bis 13,00 m
   
530 m Bohrpfähle Æ 90 cm, drehend hergestellt
in Einzellängen von 12,50 m
   
400 m Bohrpfähle Æ 64 cm, drehend hergestellt
in Einzellängen von 13,40 m
   
80 m² Pfahlwand Æ 90/75, überschnitten In Einzellängen von 8,70 m
   
250 m² Trägerbohlverbau, 1-fach rückverankert,
freie Höhe bis 4,00 m

   

zurück