Mast Grundbau
100 Jahre
Qualität und Termintreue
schaffen Vertrauen und zufriedene Kunden

Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt

Leistungen:  Baugrubensicherumg mittels Trägerbohl- bzw. 
                       Bohrpfahlwand für den Neubau des WKZ

 

Gerätetechnik:
Drehbohranlage RH 25

Leistung:
Bohrpfahlwand  460 m²
Bohrpfähle Ø 90 cm, 1.800 m Längen ca. 10,00  - 20,00 m
aufgelöste Pfahlwand mit Steckträgerverbau und Spritzbetonverzug im Bereich des Wehrturms in Form eines Verbaus von ca. 3.800 m²,
Anker 5.500 m

Besonderheiten:
Der Trägerbohlverbau wurde im oberen Bereich mit Holzverzug ausgekleidet, im Bereich der Alexanderstraße mit Spritzbeton ausgefacht.

Aufgrund der Lage der Baustelle musste besonderes auf die archäologischen Gegebenheiten wie Reste der Stadtmauer, Wehrturm und Fluchtgänge geachtet werden, da diese ein unwiederbringliches Kulturerbe darstellen.


 

(im Hintergrund der Baugrube: Schloss Darmstadt)

zurück